Der verdiente Lohn für ein starkes Sportjahr

30. January 2019 Quelle: Volksstimme

Am Freitagabend hat die Sportjugend Börde ihre traditonelle Nachwuchssportlerehrung durchgeführt. Im Gesellschaftshaus des AMEOS-Klinikums in Haldenslebens wurde zudem der Titel der sportlichsten Schulen im Landkreis vergeben.

bild
Kanusportler und Bogenschützen aus Wolmirstedt können auf erfolgreiche Saison zurückblicken

Haldensleben l Die großer Sportlerfamilie sowie Verteter aus der Politik kamen am Freitag zusammen, um die erfolgreichsten Athleten des vergangenen Jahres zu ehren. Und davon gab es reichlich. Einige Talente erhielten zum ersten Mal die Einladung des Kreissportbundes, einige sind seit Jahren dabei.

Für Judosportler Robert Berger ist die Veranstaltung Routine. Durch seinen Landesmeistertitel schaffte der Wanzleber seine zehnte Teilnahme und wurde mit der seltenen Ehrengabe des Landrates in Gold ausgezeichnet. Ihre fünfte Nominerung und damit die Ehrengabe in Silber erhielten Fränze Grellmann, Leonie Gericke (beide HSC), Florian Forst (Schützenverein Wolmirstedt), Jago Hasche (ISV Haldensleben), Ann-Jolin Hagedorn, Lea Kossow (Rollsport HSC), Miriam Tschepe, Peter Zdun (RSV Osterweddingen), Roberto Gutu, Mark Fricke (SSV Samswegen) und Sportschütze Pascal Melchert (Eilsleben).

Über den Titel sportlichste Schulen durften sich in diesem Jahr die Otto-Boye Grundschule in Haldensleben und die Grundschule in Langenweddingen freuen.